Geeignet für alle schwangeren Paare, die sich intensiv auf die Geburt und das Leben mit dem Neugeborenen vorbereiten möchten.

Für Fachleute ist dieses Intensivseminar sehr gut geeignet die Inhalte des MBCP-Programms  kennenzulernen.  Gilt auch als Einführungswochenende für die Weiterbildung zur MBCP-Kursleiterin.

Die jedem Menschen innewohnende Fähigkeit Achtsamkeit/Gewahrsein zu kultivieren hilft mit stressigen und belastenden Lebenssituationen besser umgehen zu können.

In der Schwangerschaft, die häufig viele Unsicherheiten und damit auch Ängste beinhaltet, ist Achtsamkeit eine wertvolle Ressource um mit dem Baby in Kontakt zu treten und Miteinander zu sein. Die damit aufgebaute Bindung trägt in der ersten Zeit mit dem Neugeborenen dazu bei Selbstvertrauen und Gelassenheit zu entwickeln und während der Geburt mit den Wehen-Schmerzen besser zurechtzukommen. Achtsamkeit hilft Zuversicht zu entwickeln und Ängste, die diese Reise ins Unbekannte häufig begleiten, zu verringern. Sie hilft dabei, die vielen neuen Herausforderungen während der Zeit der Schwangerschaft, der Geburt und dem Leben als Eltern liebevoll anzunehmen.

Inhalte

  • der physiologische Geburtsverlauf, die Phasen der Geburt, die Begleitung des Partners während der Geburt
  • der Umgang mit (raschen) andauernden Veränderungen und Ungewissheit
  • Stress und die Auswirkungen auf den Körper/das Baby  insbesondere während der Geburt
  • Was sind günstige Rahmenbedingungen für einen möglichst unkomplizierten Geburtsverlauf?
  • das Wochenbett und Stillen: Flitterwochen mit dem Baby – Leben mit dem Neugeborenen
  • das bewusstes Umgehen mit der neuen Elternrolle
  • wenn möglich Besuch von Eltern mit ihren Babys, die von ihren Erfahrungen mit dem vorigen Kurs berichten – Möglichkeit des Austausches  und Tipps aus “erster Hand”

Übungen 

  • Kontakt zum Baby- mit dem Baby sein
  • achtsam ausgeführte Atem‐, Bewegungs‐ und Meditationsübungen
  • Gebärpositionen und hilfreiche Unterstützung während der Geburt durch den Partner/In
  • individuelle Möglichkeiten mit Wehen-Schmerzen umzugehen und Wehenpausen zur Erholung zu nützen
  • achtsame Kommunikation und Entscheidungsfindung mit Partnern und medizinischem Personal
  • Umgang mit Gedanken (“Hamsterrad im Kopf”) insbesondere bei Unsicherheiten, Sorgen und Ängsten

Für wen ist Geburtsvorbereitung mit Achtsamkeit gut? 


  • Der Kurs ist für Menschen gedacht, die die Zeit der Schwangerschaft nutzen wollen, um mehr Achtsamkeit und mehr Lebendigkeit in ihr Leben zu bringen, insbesondere solche die Sehnsucht nach mehr innerer Ruhe, mehr Tiefe im Leben haben.
  • die gerne liebevoller und geduldiger mit sich und Anderen umgehen wollen.
  • die die Schwangerschaft, Geburt und erste Zeit mit diesem Baby besonders bewusst erleben wollen.
  • die MBSR (Mindfulness Based Stress Recuction) bereits kennen oder gerne kennenlernen möchten.
  • die in dieser Schwangerschaft mit besonderen Belastungen leben.
  • die bei einer früheren Schwangerschaft oder Geburt belastende Erfahrungen gemacht haben.

Übungstag in der Stille

An diesem Tag üben wir mit dem Gedanken an den bevorstehenden „GeburtsTag“ im Sein zu bleiben und jeden Augenblick immer wieder neu anzunehmen, so gut es geht.
Schweigen unterstützt sehr realistisch die Geburtssituation. Während der Geburt ist die gewohnte Kommunikation mit Worten oft nicht möglich und die gewohnte Zeitstruktur ist aufgehoben. Als schwangeres Paare können Sie sich so intensiv gemeinsam vorbereiten.

Es erwarten uns an diesem Wochenende auch
Sauna, Hamam, Whirlpool, Badewanne, am Feuer sitzen, schmökern, klönen, spazieren gehen in der Natur

Team

Maria T. Kluge
MBSR‐ und MBCP i.A.- Lehrerin in Osterloh, Salzburg und München
Gründerin Verein für Achtsamkeit in Osterloh e. V.
www.achtsamkeit-osterloh.org

Dr. Clarissa Schwarz
Hebamme, Lehrerin und Gesundheitswissenschaftlerin,
MBSR‐ und MBCP‐ Lehrerin in Berlin,
www.clarissa‐schwarz.de

Mela Pinter
Hebamme, MSc Midwifery,

MBSR i.A. – und MBCP- Lehrerin in Freiburg und Frankfurt
www.mayenrain.de
www.mindfulbirthing.de

Termine:
04. bis 07. Oktober 2018
14. bis 17. März 2019
03. bis 06. Oktober 2019

jeweils inkl. einem ÜbungsTag in der Stille

Bitte mitbringen:
feste Schuhe, Hausschuhe, warme Socken, Handtücher. evtl. auch Waschlappen, Saunatuch, Bademantel, Badezeug, Thermosflasche…. und alles was dem persönlichen Wohlbefinden dient.

Anreise:
am Donnerstag ab 15:00 Uhr

Kursbeginn:
am Donnerstag um 17:30 Uhr mit dem Abendessen

Kursende:
am Sonntag um 14:00 Uhr nach dem gemeinsamen Mittagessen
Die Teilnahme ist nur am gesamten Kurs möglich.

Der Kurs kann für Schwangere als Geburtsvorbereitungskurs mit der Krankenkasse abgerechnet werden wenn kein weiterer Geburtsvorbereitungskurs bei einer Hebamme besucht wird.

Viele Krankenkassen geben einen Zuschuss zum Partnerbeitrag.

Fachleute bekommen eine Teilnahmebescheinigung als Fortbildungsnachweis.

Kosten
Die Kosten für den Kurs setzen sich aus den eigentlichen Kurs-Kosten und der Unterkunft (inkl. Verpflegung) zusammen:

Kurs-Kosten
€ 350,- /  (wenn der Kurs nicht mit der Krankenkasse abgerechnet werden kann).
€ 250,- /  (wenn der Kurs mit der Krankenkasse abgerechnet werden kann).
€ 250,- / Person für Fachleute.

Kosten für Übernachtung und Verpflegung
€ 100,00 / Person und Tag also € 200,00 pro Paar.

Zur Kurs-Anmeldung INKL. UNTERKUNFT ->

Sie erhalten von uns dann eine Antwort mit den Kontodaten und einen Online Fragebogen.
Mit dem Zahlungseingang der Kursgebühr und der Übermittlung des Online-Fragebogens ist die Anmeldung vollständig abgeschlossen.

 


Bild:Stef Zinsbacher